Netzwerk

RhySearch unterstützt die Innovationsfähigkeit der Industrieunternehmen und ist damit ein wertvoller Baustein für die Zukunftssicherung des Werkplatzes Liechtenstein.

Klaus Risch,
Präsident Liechtensteinische Industrie- und Handelskammer

Kooperationspartner

Unsere Kooperationspartner verstärken die im Alpenrheintal vorhandenen Kompetenzen und Innovationsansätze. Durch die Zusammenarbeit intensiviert sich der informelle und persönliche Gedankenaustausch unter den Forschenden und den anderen involvierten Personen. Synergiepotenziale werden genutzt um zusammen mit der regionalen Industrie neue Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln. So gelangen global relevante Forschungsergebnisse ins Alpenrheintal.

Unsere strategischen Forschungspartner sind:

EMPA

Die Empa ist eine interdisziplinäre Forschungs- und Dienstleistungsinstitution für Materialwissenschaften und Technologieentwicklung innerhalb des ETH-Bereichs. Die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten der Empa orientieren sich an den Anforderungen der Industrie und den Bedürfnissen der Gesellschaft und verbinden anwendungsorientierte Forschung und praktische Umsetzung, Wissenschaft und Industrie sowie Wissenschaft und Gesellschaft.

inspire AG

Die inspire AG ist als strategischer Partner der ETH Zürich das führende Schweizer Kompetenzzentrum für den Technologietransfer zur MEM–Industrie. Sie betreibt Forschung für die Industrie, entwickelt modernste Technologien, Methoden und Prozesse und löst Probleme auf allen Wissensgebieten der Produktinnovation und der Produktionstechnik.

inspire bringt die besten Partner der Industrie und der Hoch- und Fachhochschulen für gemeinsame Projekte zusammen und verfügt über die Köpfe, das Wissen und die Erfahrung, um Ideen erfolgreich in Innovationen umzusetzen. Wo Neuland beschritten werden soll, punktuell Kompetenzen in der Technik oder in der Projektabwicklung fehlen und wo unvoreingenommene Urteilskraft gefragt ist, kann inspire neue Lösungen liefern.

inspire ist ein durch den Bund gefördertes Technologiekompetenzzentrum, entstanden durch eine gemeinsame Initiative von Swissmem und der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH).

www.inspire.ethz.ch

Interstaatliche Hochschule für Technik Buchs NTB

Die Interstaatliche Hochschule für Technik Buchs NTB bildet seit über 40 Jahren Ingenieure aus und betreibt angewandte Forschung und Entwicklung aF&E. Sie gehört zur FHO Fachhochschule Ostschweiz. Die Trägerschaft bilden die Kantone St. Gallen und Graubünden sowie das Fürstentum Liechtenstein.

www.ntb.ch

Universität Liechtenstein

Die Universität Liechtenstein ist die von Staat und Wirtschaft getragene öffentliche Universität. Seit 50 Jahren bildet sie Fachkräfte für die heimische und internationale Wirtschaft aus. Die fachliche Fokussierung erfolgt in den zwei Bereichen Wirtschaftswissenschaften und Architektur und Raumentwicklung.

Durch Lehre in der Aus- und Weiterbildung, Forschung und Transfer wird der gesetzliche Auftrag erfüllt. Die Universität Liechtenstein zählt zu den ersten Universitäten im deutschsprachigen Raum, die Bachelor-, Master- und Doktoratsstudiengänge entsprechend dem gestuften Bologna-Studiensystem eingeführt hat.

Die vier Institute bilden die Forschungsbereiche mit den inhaltlichen Schwerpunkten in den Gebieten:

  • Architektur und Raumentwicklung: Nachhaltiges Planen und Bauen
  • Entrepreneurship: Wachstum und Komplexität
  • Finanzdienstleistungen: Wealth Management
  • Wirtschaftsinformatik: Geschäftsprozessmanagement


www.uni.li 

ETH Zürich

Die ETH Zürich unterstützt RhySearch auf Projektbasis.

www.ethz.ch