Erster RhySearch Doktorand beendet erfolgreich seine Dissertation

v.l.n.r.: Prof. Dr. Jan vom Brocke, Dr. Valentin Holzwarth, Denise Mauritsch und Henri Holzwarth

RhySearch gratuliert ganz herzlich unserem Kollegen Valentin Holzwarth, der im April in feierlichem Rahmen die Doktorwürde an der Universität Liechtenstein im Bereich der Wirtschaftswissenschaften erhalten hat. Nach vierjähriger Promotionszeit wurde ihm zudem die Bestnote summa cum laude von seinem Doktorvater Prof. Dr. Jan vom Brocke verliehen.

In seiner Dissertation beschäftigte sich Valentin Holzwarth mit konkreten Anwendungsfällen digitaler Technologien im Kontext der Bauindustrie, wie zum Beispiel Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR).  

Ermöglicht wurden das Doktorat und seine Stelle als Doktorand bei RhySearch durch die grosszügige Förderung der Hilti Familienstiftung, welche in diesem Rahmen nicht nur international anerkannte und prämierte Forschung unterstützt hat, sondern auch den nachhaltigen Aufbau regionaler und überregionaler Kollaborationen mit der Universität Liechtenstein und dem Innovation Center Virtual Reality (ICVR) der ETH Zürich.

In seiner zukünftigen Rolle als PostDoc wird er genau diese Zusammenarbeit weiter ausbauen und bisherige Forschungsaktivitäten im Bereich der Digitalisierung fortführen. Die Ergebnisse werden von RhySearch für Firmen der Region zugänglich gemacht, beispielsweise über den am 12. Mai stattfindenden Anlass Future of Precision Manufacturing und die Innovationsplattform Werkstatt4.

Wir freuen uns sehr über den grossartigen Erfolg unseres lieben Kollegen, und ganz besonders, dass Valentin auch weiterhin als Mitarbeiter bei RhySearch tätig sein wird! Wir wünschen Dir für deine neue Aufgabe viel Erfolg und Freude!

Weitere News

Am 2. September 2015 konnte die Kooperationsvereinbarung RhySearch mit inspire AG um einen strategischen Partner erweitert werden. Die Forschungsorganisation ergänzt die bisherigen Partner Empa, NTB…

Weiterlesen

Zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Schweizer Wirtschaft ermöglicht der ETH-Bereich, zu welchem auch unser Forschungspartner Empa gehört, mit verschiedenen Sofortmassnahmen besseren Zugang zu…

Weiterlesen

Am 16. Juni 2015 wurde erfolgreich der Themenschwerpunkt Präzisionsfertigung lanciert. Am Kick-Off Meeting in Sargans diskutierten 35 Teilnehmer aus Industrie und Forschung über neue Wege in diesem…

Weiterlesen

Am 11. Juni 2015 konnte anlässlich des Swissphotonics Workshops der LIDT-Messplatz mit einer ersten Wellenlänge eingeweiht werden. Die Anlage, die an der NTB Interstaatliche Hochschule für Technik…

Weiterlesen

Unsere Website verwendet Cookies, damit wir die Page fortlaufend verbessern und Ihnen ein optimiertes Besucher-Erlebnis ermöglichen können. Wenn Sie auf dieser Webseite weiterlesen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Wenn Sie das Setzen von Cookies z.B. durch Google Analytics unterbinden möchten, können Sie dies mithilfe dieses Browser Add-Ons einrichten.