Verein soll Hightech Campus Buchs stärken

Der neu gegründete Verein Hightech Campus Buchs treibt die ganzheitliche Campus-Entwicklung, Belebung und Vermarktung voran. Ziel ist es, den Bildungs- und Forschungsstandort Buchs zu stärken sowie die gemeinsamen Interessen zu koordinieren und diese gegen aussen zu vertreten.

Als lose Gruppierung hat eine Interessensgemeinschaft verschiedene Projektideen für die Stärkung des Bildungs-, Forschungs- und Wirtschaftsstandort Buchs erarbeitet. Das Entwicklungsprojekt basiert auf einem über zehnjährigen Masterplan der Stadt Buchs. Die bereits heute ansässigen Institutionen haben gemeinsam ihr Verständnis der Vernetzung und Positionierung geschärft. Erste Projekte wurden angestossen, werden nun vertieft erarbeitet oder befinden sich bereits in der Umsetzung. Um klare Strukturen zu schaffen, wurde kürzlich der Verein Hightech Campus Buchs gegründet. Präsidiert wird dieser von Marco Thoma, Leiter Verwaltung bzbs. Als Vize-Präsident wurde an der Gründungsversammlung der Buchser Stadtpräsident Rolf Pfeiffer gewählt. Die Geschäftsstelle wird von Carola Koller geführt.

Gut vernetzter Vorstand

Damit die Interessen aller beteiligten Institutionen im Vorstand vertreten sind, zählt der Gesamtvorstand elf Mitglieder. Diesem gehören nebst dem Präsidenten und dem Vize-Präsidenten folgende Persönlichkeiten an: Michael Auer (Präsident Hochschulrat OST Ostschweizer Fachhochschule), Richard Brander (Präsident NTB Studienstiftung), Heiner Graf (Vorstandsvorsitzender International School Rheintal), Brigitte Haas (Geschäftsführerin Liechtensteinische Industrie- und Handelskammer), Werner Krüsi (Verwaltungsratspräsident RhySearch), Roland Ledergerber (Verwaltungsratspräsident Switzerland Innovation Park Ost AG), Kantonsrat Christian Lippuner (Geschäftsführer Innovatis Treuhand AG), Daniel Miescher (Rektor Berufs- und Weiterbildungszentrum Buchs Sargans) sowie Markus Probst (Präsident Arbeitgeberverband Sarganserland-Werdenberg). An den Vorstandssitzungen als Gäste mit beratender Stimme mit dabei sind zudem Samuel Mösle (Stv. Leiter/Teamleiter Standortförderung Amt für Wirtschaft und Arbeit Kanton St.Gallen) sowie der Kantonsbaumeister Erol Doguoglu.

Viel in Bewegung

Aktuell ist bei den einzelnen Institutionen am Hightech Campus Buchs viel in Bewegung. In diesen Tagen hat RhySearch sein zehnjähriges Bestehen gefeiert, die OST den Tag der offenen Türe durchgeführt und die International School Rheintal ihre neuen Räumlichkeiten bezogen. Zudem laufen Bestrebungen das Bildungslab Smartfeld vom Innovationsnetzwerk Switzerland Innovation Park Ost in Buchs anzusiedeln und so die Zukunftskompetenzen der Schülerinnen und Schüler der Regionen Sarganserland-Werdenberg-Rheintal zu stärken und diese fürs digitale Zeitalter zu befähigen. Das nach Aussen wohl am stärksten sichtbare Projekt ist der geplante Campus-Tower zwischen dem bzbs und der OST Ostschweizer Fachhochschule. Mit dem Bau des Herzstücks des Hightech Campus Buchs ist eine neue Verkehrsführung verbunden. Damit dieses Projekt realisiert werden kann, sind Absprachen zwischen der NTB-Studienstiftung als Initiantin, verschiedenen Institutionen sowie der Stadt Buchs, dem Kanton St.Gallen und der Ortsgemeinde Buchs notwendig.

 

Bildlegende: Dem Vorstand des Vereins Hightech Campus Buchs gehören folgende Personen an: Daniel Miescher (vorne v.l.), Markus Probst, Präsident Marco Thoma, Vize-Präsident Rolf Pfeiffer, Brigitte Haas, Heiner Graf, Richard Brander (hinten v.l.), Christian Lippuner, Werner Krüsi und Roland Ledergerber. Foto: Ralph Dietsche

Weitere News

Wir freuen uns, Ihnen den aktuellen Geschäftsbericht 2022 von RhySearch zu präsentieren. In diesem Bericht erhalten Sie einen detaillierten Einblick in unsere umfangreichen Aktivitäten und Tätigkeiten…

Weiterlesen

Kleinste Messunsicherheiten bei gleichzeitig hohen Messgeschwindigkeiten.

Weiterlesen

Die Westschweiz zu Gast in der Ostschweiz bei RhySearch.

Weiterlesen

Die Wichtigkeit einer soliden Datengrundlage für die Digitalisierung.

Weiterlesen

Unsere Website verwendet Cookies, damit wir die Page fortlaufend verbessern und Ihnen ein optimiertes Besucher-Erlebnis ermöglichen können. Wenn Sie auf dieser Webseite weiterlesen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Wenn Sie das Setzen von Cookies z.B. durch Google Analytics unterbinden möchten, können Sie dies mithilfe dieses Browser Add-Ons einrichten.